Kunstturnen Knaben
Turnverein Wädenswil

News

Landis und Fässler sind neue Kantonalmeister

Zürcher Kunstturnertage in Rüti

Mit einem perfekten Wettkampf und einem neuen persönlichen Rekord von 81.85 Punkten holte Nils Landis den Siegim Programm P1 und ist zugleich neuer Zürcher Kantonalmeister. Mit ebenfalls neuer Bestleistung von 79.425 turnte sich sein Trainingskollege Jonas Wiebusch auf den ausgezeichneten fünften Platz. Weitere P1 Auszeichnungen durften Nicolai Seiler (Rang 24) und Jan Burri (Rang 27) mit nach Hause nehmen.

Etwas sehr früh am Sonntagmorgen mussten die EP Turner an die Geräte. Leider war der Kübel für die Pilzübung äusserst tricky, sodass ein sauberes Turnen praktisch unmöglich war. Bester Wädenswiler war Nolan im 12. Rang. Die Ränge 23 bis 25 belegten geschlossen John, Ryan und Alexander.

Am Samstag starteten im P2 Julian Tschirky und Nicolas Bachmann, im P5 Alassane Böhm und im P6 Janic Fässler sowie Carlo Riesco. Anwesend war die ganze Schweiz, da der Kutu Tag auch als Qualifikation für die Schweizerischen Kader zählt. Für Alassane ist es das erste P5 Jahr. So musste er am Pferdpauschen noch etwas Lehrgeld bezahlen, während die Ringübung mit einem tadellosen Tsukahara-Abgang mit schönen 11.90 belohnt wurde. 

Nach einer langen und erfolgreichen Frühsaison mit der JEM in Rimini als Höhepunkt konnten Janic und Carlo locker in den P6 Wettkampf gehen. Mit 13.033 turnte Carlo die beste Bodenübung aller Teilnehmer. Ein wunderschöner Abschluss vor seiner Schulteroperation! Janic Fässler zeigte den vielen Zuschauern gelungene Übungen am Boden, Sprung und an den Ringen. An den drei andern Geräten schlichen sich leider Patzer ein. Trotzdem gelang Janic das Kunststück, bester Zürcher P6 Turner und somit Kantonalmeister zu werden. 

Link zu den Ranglisten

Weitere Fotos in der Galerie

IMG20240511215054
IMG20240512170317
IMG20240512115412
IMG20240512171459



Europmeisterschaften in Rimini

Schweizer Junioren auf Platz 5

Ehrung von Carlo (li) und Janic

Das Team Suisse mit unsern beiden Top Junioren Carlo Riesco und Janic Fässler turnt mit 232.993 Pkt. auf den beachtlichen fünften Platz. Es siegt das Team aus Grossbritannien mit 240.258 Pkt., ganz knapp vor Italien mit 240.230 Pkt.
Ganze 11 von 24 Wettkampfübungen wurden von Wädenswil, sprich Carlo und Janic, geturnt. Und alle fehlerfrei! Da Janic an jedem der sechs Geräte eingesetzt werden konnte, schaffte er zusätzlich den Sprung ins Mehrkampffinale (Rang 18 und 75.364), wo die 24 besten Junioren nochmals ihr Können zeigen konnten. Während Janic dem Turnpublikum mit seinen Dreifachsalti auffiel, beeindruckte Carlo mit seiner hochstehenden Bodenübung und 13.40. Winzige 0.1 Pkt. fehlten ihm fürs Bodenfinale.
Herzliche Gratulation unsern beiden Topcracks zu dieser fantastischen JEM.

 Link zu weiteren Fotos und Videos



P1 Gold am Rheintalcup

Nils und Jonas verblüfften

Am diesjährigen Rheintalcup starteten nur die RLZ Turner Nils Landis, Jonas Wiebusch (beide im P1) sowie Alassane Böhm (internationale Juniorenwertung). EM-Ersatz-Turner Tim Randegger (Senioren) musste wegen einer Grippe kurzfristig absagen.
Für Alassane war es der erste Wettkampf dieser Saison. Und die Konkurrenz war gross, da auch Turner aus Deutschland anwesend waren. Mit 11.20 war der Boden sein grösster Punktelieferant. Die weiteren Frühlingswettkämpfe wird Alassane dann im Programm P5 in Angriff nehmen.
47 Turner der Jahrgänge 2014 und 2015 zählte das Teilnehmerfeld im Programm P1. Dass am Ende Nils mit sagenhaften 80.15 Punkten und der besten Pauschenpferd-Note zuoberst auf dem Podest stand, kam einer kleinen Sensation gleich. Überzeugend aber auch Jonas. Gleich bei seinem ersten P1-Wettkampf überhaupt, platzierte er sich als zweitbester(!) Zürcher mit 77.225 Pkt. auf Rang sieben.


Kreuzbandriss stoppt EM-Träume

Wädenswiler im Pech

Anlässlich der 2. EM Quali in Magglingen zog sich Dominic Tamsel einen Kreuzbandriss zu. Zwei Tage zuvor noch im Hoch nach einer geglückten 1. EM Quali mit Rang zwei, startete Dominic mit einer stabilen Pferdpauschenübung. Beim zweiten Geräte, den RIngen, passierte das Unglück. Eine leichte Überstreckung des Knies bei der Landung genügte für das Reissen des vorderen Kreuzbandes am rechten Knie. Die Operation erfolgte gleich vier Tage später im Spital Balgrist. 

Tim Randegger zeigte zwei sehr stabile und ausgeglichene Qualifikationswettkämpfe. Da auch die andern Schweizer Turner in einer sehr guten Form die Quali bestritten, musste Tim den undankbaren Platz des EM-Ersatzmannes akzeptieren. Schade, aber die Form wäre da!



Starker Saisonstart für die Nachwuchsturner

Sechs Podestplätze am Bülicup

Die einen suchen Ostereier, unsere Kunstturner aber Medaillen und Auszeichnungen. Den Karsamstag am Bülicup zu verbringen, lohnte sich auf jeden Fall. Und die Wanderpokale im EPA und im P1 reisten nach einem kurzen Aufenthalt in Bülach direkt wieder nach Wädenswil zurück!

Im EPA (Einführungsprogramm für Anfänger) besetzten die Wädenswiler gleich fünf der ersten neun Plätze. Und alle acht EPA-Turner schafften locker die Auszeichnung. Gold gewann mit der besten Reck-Übung Finn, unser jüngster Turner. Bronze holte mit Barren-Höchstnote Rico. So war dann auch ziemlich schnell klar, dass der EPA-Teamsieg - wie 2023 - nach Wädenswil geht.

Gleich neun Turner waren im EP-Programm am Start. Ausser für Alexander war es für alle der erste EP-Wettkampf. Die meisten Übungen konnten erfreulicherweise bereits fehlerfrei durchgeturnt werden. Noch fehlt es aber an der Routine und am Feinschliff, um die magische 70er Punktegrenze zu schaffen. Stärkster Wädenswiler war Nolan mit 69.775 Pkt. und Rang fünf, gefolgt von Ryan mit 67.775 und Rang 16. Als Team schafften es die EPler aber aufs Podest. Bravo zu eurem dritten Platz!

Unglaublich dann der Auftritt der P1-Turner. Überzeugend alle vier Turner vom ersten Gerät an bis zum Schluss! Nicolai und Marlo schafften am Pilz die schwierige Stöckli-Übung, Jan zeigte an den Ringen als Bonus das Auskugeln und Finn war bei seiner P1-Premiere seinen Kollegen absolut ebenbürtig. Von 43 P1-Turnern resultierten die Ränge 1, 4, 9 und 10! Herzliche Gratulation ans P1-Siegerteam und an Nicolai. Dieser holte mit über 2.5 Punkten Vorsprung souverän die Goldmedaille. Mit Rang vier hat Jan das Podest nur ganz knapp verpasst.

Auch im P2 resultierte ein vierter Platz. Diesen schnappte sich Nicolas - mit guten Noten am Boden und Sprung. Platz sieben für den zweiten Wädenswiler - Julian - mit einer sehr schönen Reckübung.

Weitere Fotos in der Galerie
Link zu den Ranglisten

Gold_P1-Team
Gold_P1-Team
EPA_Siegerteam
EPA_Siegerteam
EP-Team_Bronze
EP-Team_Bronze


Juniors Trophy Berlin 

Medaillenregen für Carlo und Janic

Das Schweizer Juniorenteam reiste direkt von Stuttgart nach Berlin, wo es am Olympiastützpunkt in Kienbaum einige Trainingstage einschaltete. Die Berliner Luft scheint unseren Jungs gut getan zu haben, denn an der Juniors Trophy lieferten sie alle ab! Nebst dem Bronzeplatz in der Teamwertung qualifizierten sich Carlo und Janic für die anschliessenden Gerätefinals am Boden, Sprung und Barren. Carlo brillierte im Bodenfinale mit Silber und 13.15. Janic erturnte sich sowohl am Sprung (13.775) als auch am Barren (12.80) die bronzene Medaille. 

Mit diesen sensationellen Resultaten haben sich sowohl Carlo als auch Janic ihren Platz im JEM-Team gesichert. Wir drücken die Daumen und freuen uns auf die Junioren-Europameisterschaften mit euch in Rimini.




EM-Qualifikationswettkämpfe

Magglingen - Do 21. März / Sa 23. März

Glück und Pech liegen nah beieinander...

Am Donnerstag überzeugte Dominic mit einem fast tadellosen Mehrkampf. Neue persönliche Bestleistung mit 81.00 Pkt., 14.60 am Pferdpauschen und Rang zwei in der Selektion für die Europameisterschaften. Zwei Tage später dann ein Kreuzbandriss am rechten Knie nach der Landung von den Ringen und somit Operation und out für unbestimmte Zeit.

Tim hingegen konnte zwei ausgeglichene Quali-Wettkämpfe zeigen. Rang sechs und 78.95 am Donnerstag und Rang fünf mit 79.75 am Samstag. Mit diesen sehr guten Leistungen ist Tim als EM-Ersatzturner in Lauerstellung. Tim ist ein sehr ausgeglichener Turner und kann an jedem Gerät eine äusserst anspruchsvolle Übung zeigen.


DTB-Pokal Stuttgart

Rang 4 hinter USA, Italien und China

Das Schweizer Elite Team mit Tim Randegger und Dominic Tamsel zeigte eine hervorragende Mannschaftsleistung und erreichte Platz vier. Bis zum letzten Geräte blieb es äusserst spannend, ob der Gastgeber Deutschland geschlagen werden kann.
Sowohl für Tim als auch für Dominic war es der erste Wettkampf der neuen Saison. Tim startete mit einer äusserst starken Reckübung (13.30). Sein Cassina war einmal mehr beeindruckend. Auch Dominic konnte die Reckübung problemlos durchziehen. Ein sehr nahes Greifen beim Kovacs wurde aber mit 12.60 sehr hart bestraft. Während Tim seinen Wettkampf erfolgreich durchziehen konnte, kam Dominic an diesem Abend nicht  ganz auf Touren.

Speziell am DTB-Pokal ist jeweils, dass am gleichen Tag auch die Junioren-Teams turnen dürfen. Die Schweizer  mit den beiden Wädenswilern Janic Fässler und Carlo Riesco erreichten Rang acht. Gewonnen haben auch in dieser Kategorie die Turner aus der USA. Hervorragende Bodenübungen von Carlo mit 12.90 und Janic mit 12. 766!



 

Ehrungen 2023

Am Dienstagabend  30. Jan. wurden im Anschluss ans Training diejenigen Turner geehrt, welche im Jahr 2023 mit dem Team oder als Einzelturner einen Podestplatz ergattert haben. 2023 war für den TVW einmal mehr extrem erfolgreich! Man könnte sich schon fast daran gewöhnen...  

Im Rahmen der Ehrungen wurde auch Quinn Müller verabschiedet. Nach praktisch 10 Jahren Profi-Kunstturnen - und dies vorwiegend im Leistungszentrum in Rümlang - hat Quinn im Sommer seine KV-Lehre bei ON gestartet. Wir sind stolz auf alles, was du in den letzten Jahren für dich und den TVW erreicht hast. Vor allem deine Dreifachschrauben werden unvergesslich bleiben! Viel Spass in der Lehre und im VGT. Und ganz herzliche Gratulation zum bestandenen Kampfrichter-Brevet.

Tim und Dominic konnten leider nicht anwesend sein, da sie unter der Woche in Magglingen leben.

ehrungen jan24.pdf (774.34KB)
ehrungen jan24.pdf (774.34KB)


IMG-20240131-WA0011
IMG-20240131-WA0008
IMG-20240131-WA0014
IMG-20240131-WA0006
IMG-20240131-WA0001
IMG-20240131-WA0016
IMG-20240131-WA0015
IMG-20240131-WA0010
IMG-20240131-WA0009